Alle Artikel von Claudia Puller

04.11.2018: Auftritt bei Elbén

Cactus Junges Theater präsentiert junge Stand-UPper (Comedy/Tragedy), Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt, die „ihre“ Geschichten erzählen. Interkulturell, gegen Klischees in der Gesellschaft und zwischen den Geschlechtern, frech von der Leber weg, gegen Rassismus und scharfzüngig. Mit Augenzwinkern im Overkill der multiplen Realitäten und Minderheiten…

On stage sind: Gifty, Risper und Jiayu, Hashem, Azim und Emma mit „Ich bin klein“, „Jungens sind anders“, „Saufen gegen Rassismus“, „Ein blonder Name“ und „Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gern hätten“ ….

Komisch, bierernst, für Respekt und Selbsterkenntnis, transkulturell!
am: Sonntag, den 4.11.2018 um 16.00 Uhr
Ort: Elbén, Scharnhorstsr. 25, 48151 Münster

Cactus Junges Theater sucht Regieassistenz für Jugendtheaterprojekt

Für ein interkulturelles Theaterprojekt mit jungen Menschen ab 14 Jahren suchen wir noch eine Regieassistenz. Wir wollen gemeinsam zum Thema „Nachhaltigkeit und Essen“ arbeiten und daraus ein Stück entwickeln, dass mit dem Ensemble im Theater im Pumpenhaus (Münster) aufgeführt wird. Wir brauchen jemanden der Lust hat kreativ, pädagogisch und organisatorisch Mitzudenken und Anzupacken

Ort und Zeiten:
– Die Proben finden immer mittwochs, 17.30 -19:30Uhr im Probenzentrum Hoppengarten 22, Münster,
– Nach den Intensivphasen im Sommer finden im September/Oktober 2019 die Aufführungen im Theater im Pumpenhaus, Münster, statt

Bei Interesse oder Fragen melden bei jurisu[ad]web.de.

WN: 07.10.2018 Stadt zeichnet Projektideen aus

Gelebte Vielfalt in Münster

Von Helmut P. Etzkorn
Münster – Sie wollen den Zukunftsprozess in der Stadt aktiv gestalten: Oberbürgermeister Markus Lewe zeichnete am Sonntag 19 Projektideen als Sieger im Wettbewerb „Münster, Vielfalt machen!“ aus. Insgesamt hatten sich 99 Initiativen beworben.
19 ausgezeichnete Vielfaltsmacher wurden am Sonntag im Rathaus für ihre Projektideen von Oberbürgermeister Markus Lewe geehrt. Insgesamt hatten sich 99 Vereine, Institutionen, Kulturschaffende und Initiativen an dem Wettbewerb „Vielfalt machen“ beteiligt.
weiterlesen