“reich der wörter” fährt nach Berlin!

Foto: Erich Saar

Dank der Nominierung für das 40. Theatertreffen der Jugend bei den Berliner Festspielen, konnten wir das Stück auch noch einmal in Münster zeigen und freuen uns riesig, ausgewählt worden zu sein! Berlin: wir kommen!!!!!

“reich der wörter”
Gedanken in Worte kleiden, Worte als Taten, Worte als Messer. Die Fähigkeit zur verbalen Kommunikation dient als Tor zur Außenwelt und als Garant für Erfolg. Sprache und Sprechen spiegeln immer soziale und kulturelle Erfahrungen wider. Sie sind identitätsstiftend, Wissensspeicher, Machtinstrument. Doch, wenn ich nicht sprechen kann, nicht sprechen darf, was dann.

Das moderne interkulturelle Theater-Tanz-Märchen in der Regie/Dramaturgie von Judith Suermann, Sarah Christine Giese und Ronja Klauschke wurde neben 7 anderen Produktionen (bundesweit) aus 91 eingereichten Arbeiten ausgewählt. Das 10köpfige Ensemble jubelt!