Gloster! Theaterproduktionen präsentiert: Viertel des Lebens

Friedrich Hölderlin glostergesprochen von vier Lebensaltern
am Hölderlin-Klavier: Wilhelm Rodenberg
„Und dann las er nur ein paar Hölderlin-Zeilen, die aber so gut waren, daß man merkt, die Welt fängt an zu zittern, einfach von diesen drei oder vier Zeilen, die er mir gelesen hat.“
Peter Kurzeck
Angelehnt an den Titel von Hölderlins vielleicht bekanntestem Gedicht Hälfte des Lebens wandert dieses Rezitationsprogramm einmal durch Hölderlins lyrisches Werk und Leben: von den suchenden Anfängen über Schaffen und Reife bis zum Abgesang. Jiayu Ni (17), Carsten Bender (43), Barbara Kemmler (63) und Günter Rohkämper-Hegel (84) bilden das generationen-verbindende Ensemble, begleitet von dem Pianisten Wilhelm Rodenberg am Hölderlin-Klavier.

Premiere
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20 Uhr
weitere Aufführungen
Freitag, 20. Oktober 2017, 20 Uhr
Sonntag, 22. Oktober 2017, 11 Uhr
Ort
neben*an – Laden für alle Fälle –
neben dem Programmkino Cinema
an der Warendorfer Straße 45
in 48145 Münster

Der Eintritt ist frei.

Eine Produktion von Gloster! Theaterproduktionen | www.carsten-bender.de