WN: 04.12.2017 Viele Verdächtige unter einem Dach

Die dritte Folge der Cactus-Produktion „Das Soap-Ding“ hat Freitag Premiere

Münster – Zwei Folge von „Das Soap-Ding“ sind gespielt, nun zieht das Geburtstagskind Cactus Junges Theater (25!) zur dritten Folge ins Pumpenhaus ein.

Mysteriöses trägt sich im Güldenhof zu. Nun ist nicht nur Rabea Sontner tot, sondern auch noch Dino Bellini, der freundliche und romantische Dönerladen-Besitzer. Das Misstrauen unter den Hausbewohnern steigt. Kann es sein, dass zwei Menschen einfach so tot umfallen? Oder gibt es einen Mörder in ihrer Mitte?

Es scheint, als sei jeder verdächtig: Das Penthouse, allen voran Vermieter Robert Perlenbacher, möchte ohnehin alle Mieter loswerden, um den Güldenhof als Hotel neu zu eröffnen. Er schickt den undurchsichtigen Schergen Tsun Ge aus, um die Bewohner unter Druck zu setzen. Sein Bruder, der Zahnarzt Dr. Oswald Perlenbacher, hat schon in der ersten Folge bewiesen, dass er zum Morden fähig ist. Jeder hat irgendetwas auf dem Kerbholz.

Es spielen in Folge drei: Nina Deninger, Mareike Fiege, Shaun Fitzpatrick, Lotta Kuss, Anna Krasemann, Laureen Laser, Erik Morawietz, Pauline Merkens, Adelina Meyer, Annika Möller, Nils Müller, Timo von der Horst, Jasmin Weber, Maximilian Wigger und David Smith. Als Gast steht Peter Grasemann auf der Bühne.

alles muenster1 Die Akteure des „Soap-Dings“ freuen sich auf die Fortsetzung der Seifenoper auf der Bühne.
Foto: Ralf Emmerich