Kategorie-Archiv: Projekte

das SOAP ding – Folge 4

Ein neues Jahr und endlich die 4. Folge der SOAP, die nach Grusel, Mystery und Übersinnlichem riecht!
Im Rückblick sieht man: Rauch. Apokalyptische Trompeten. Infernale Stürme. Zuckende Leiber. Schreie.
Was passiert da im Keller des Güldenhofs? Nochmal kurz acht Stunden zurück: Dinos Beerdigung findet in der Kellerbar statt.
Der Pater aus Folge 1, dessen Angebot unsanft von Tsun Ge ausgeschlagen wurde, taucht auf und sucht anscheinend mehr, als das Trauergespräch mit der Bellini-Witwe. Oswald möchte es zum Fest der Liebe alles etwas kuschelig haben und heckt einen Wichtelplan mit ungeahnten Folgen aus: Staatsanwältin Clair B. und Dr. Oswald P. geraten durch Opernkarten in einen gefährlichen Strudel aus Misstrauen.
weiterlesen

das SOAP ding – Folge 3

Zwei Folgen sind gespielt, nun zieht das Geburtstagskind Cactus Junges Theater nach überwältigendem Erfolg zur 3. Folge ins Pumpenhaus ein.
Mysteriöses trägt sich im Güldenhof zu. Nun ist nicht nur Rabea Sontner tot, sondern auch noch Dino Bellini, der freundliche und romantische Dönerladen-Besitzer. Das Misstrauen unter den Hausbewohnern steigt. Kann es sein, dass zwei Menschen einfach so tot umfallen? Oder gibt es einen Mörder in ihrer Mitte? Es scheint, als sei jeder verdächtig: das Penthouse, allen voran Vermieter Robert Perlenbacher, möchte ohnehin alle Mieter loswerden um den Güldenhof als Hotel neu zu eröffnen. Er schickt den undurchsichtigen Schergen Tsun Ge aus, um die Bewohner unter Druck zu setzen. Sein Bruder, der Zahnarzt Dr. Oswald Perlenbacher hat schon in der ersten Folge bewiesen, dass er zum Morden fähig ist. Die Zwillingsschwester vom ersten Todesopfer Rabea, Lea Sontner, ist psychisch labil und nicht leicht einzuschätzen. Pia Bellini hat sich kurz vor dessen Tod mit ihrem Mann gestritten. Die Bardamen im Keller sind niemandem so ganz geheuer und selbst Tommy, der am Anfang so zugewandt war, entpuppt sich als Fiesling, der irgendetwas im Haus sucht und so gar nicht nett über dessen Bewohner denkt…
Aber vielleicht kann die Staatsanwältin Clair Biscotti Licht ins Dunkle bringen.
weiterlesen

das SOAP ding – Folge 2

Die Serien-Satire von Cactus geht in die zweite Runde. Und nimmt sich diesmal insbesondere den Golden-Globe-prämierten Giganten „House of Cards“ vor. Cactus feiert weiter Geburtstag, schließlich wird man nur einmal 25!
Drei Brüder mit einem dunklen Geheimnis, das in der ersten Folge die Zuschauer schockierte. Die einzige Person, die es herausfindet, stirbt unter mysteriösen Umständen. Zurück bleiben Fragen über Fragen: Wer hat Rabea Sontner ermordet? Kommt das Geheimnis der Perlenbachers doch noch ans Licht? Und wie wird es mit den Bewohnern des Hauses weitergehen, in dem die Seife gekocht wird? Ob Pia und Dino Bellini ihren Dönerladen im Erdgeschoss halten können? Kann Lea Sontner im ersten Stock mit dem Tod ihrer Schwester umgehen? Ob Dr. Oswald in der Zahnarztpraxis sich zwischen seiner Dauerpatientin und seiner Sprechstundenhilfe entscheiden wird und ob die High Society im Penthouse sich gegenseitig zerfleischt, erfahren Sie in Folge 2. Da drückt niemand auf „Netflix durchsuchen“, die nächste Folge startet in 3, 2, 1…
weiterlesen

K-town Productions präsentiert: „VON UNTEN NACH OBEN“

K-town Productions* von Cactus Junges Theater in Kooperation mit „Die Linse“ (Cinema) präsentieren die Filmpremiere von: „VON UNTEN NACH OBEN“ (ca. 35 min., ab 12 J.)
erzählt wird die Geschichte einer Clique, zu der auch Sarah gehört, bis sie bei einem Unfall stirbt. In Rückblenden erzählen ihre Freunde von ihr, von den Zeiten vor und nach dem Unfall…..
Zur Filmgruppe: Jugendliche aus 6 verschiedenen Nationen zw. 14 und 27 Jahren aus Kinderhaus und Coerde haben die Story, die Texte und Rollen mit erarbeitet.
Gedreht wurde bei ihnen Zuhause oder an Plätzen, wo sie sich in ihrer Freizeit treffen.
Die Musik dazu haben das Rapperduo VUNO (EIE und Zako) und die Solokünstler OZ und Valon gemacht.
Nach dem Film gibt es noch Überraschungen auf der Live-Bühne (Musik aus dem Soundtrack und mehr …)
Montag, 23. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Cinema & Kurbelkiste, Warendorfer Straße 45 – 47
48145 Münster
Eintritt frei!