02.04.22 – 19.00 Uhr shortcuts in der Trafostation

Mohaddeseh aus Afghanistan schreibt ihre zugleich traurigen und hoffnungsfrohen Texte in persischer Sprache und liest neben dem Original ebenfalls die deutsche Übersetzung.

Gemeinam mit Jugendlichen des Internationalen Jugend-Theaterlabors erwecken die Autor:innen die Texte auf der Bühne zum Leben – verbunden und verwoben, unterstrichen und interpretiert von zwei Musikern (Percussion, Posaune).

Wir laden ein zu einem mehrsprachigen Abend mit Lesung und Musik – inszeniert von Annette Michels und Barbara Kemmler.

Auf der Bühne: Batoul Alraey, Mohaddeseh Hossini, Mustafa Sulayman, Zineb Channaoui, Victory Alohanoba, Ida Freund, Julian Lesieur
Musiker: Stefan Schneider, Tobias Link
Dramaturgie / Sprecherziehung: Carsten Bender
Übersetzung: Carsten Bender, Mehrnaz Hadipour (Mulingula)

Samstag, den 02. April 2022 um 19.00 Uhr
Trafostation, Schlaunstrasse 15
Eintritt: 5,00 €

Coronabedingte Eintrittsregeln

Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Identitätsbildungsprogramms „Woher? Wer? Wohin?“ von Cactus Junges
Unterstützt durch: das Projekt Mulingula, Papiertiger