18.11.21 Die Glocke | Ahlen | Open-Air-Theater

Etwa 40 Besucherinnen und Besucher folgten der Spielhandlung des „Cactus Junges Theater“ aus Münster, dessen Mitglieder als Migranten über ihre Erfahrungen mit Diskriminierung, Rassismus und Anfeindungen berichteten. „Es ging um einen Austausch auf Augenhöhe“, fasst Christiane Busmann den Inhalt des 20-minütigen Stücks zusammen. Also das Gegenteil dessen, was der provokative Titel des Stücks „Tischmanieren. Dazusetzen. – Aber Klappe halten?“ impliziert. Die Akteurinnen und Akteure hatten für die Aufführung ihren eigenen Tisch mitgebracht und an der Wersemauer aufgebaut, so dass das Publikum im Hintergrund auf die abendlichen Kulisse der Altstadt blickte. Nach der Aufführung versammelten sich Schauspieler und Zuschauer um den Tisch des Warendorfer Bildhauers Klaus Seliger mit seiner orangefarbenen Innenbeleuchtung. Dabei entwickelten sich intensive Gespräche mit Regisseurin Judith Suermann und dem Ensemble.