12.03.22: Gefühle im Karton

Cactus Junges Theater feiert am 18. März mit der interkulturellen Tanztheaterproduktion “mit Sicherheit” eine Premiere im Pumpenhaus

Das Setting der interkulturellen Tanztheaterproduktion "MIT SICHERHEIT" mutet an wie eine Lagerhalle voller Verpackungsmaterial. (Foto: Ralf Emmerich)
Das Setting der interkulturellen Tanztheaterproduktion „mit Sicherheit“ mutet an wie eine Lagerhalle voller Verpackungsmaterial. (Foto: Ralf Emmerich)

Cactus Junges Theater kommt mit einer neuen Produktion unter der Regie von Judith Suermann ins Pumpenhaus. Die interkulturelle Tanztheaterproduktion „mit Sicherheit“ durchmisst laut Ankündigung „das Spannungsfeld eines fragilen Zustands – zwischen Verletzlichkeit und dem Gefühl des Aufgehobensein“.

Das Setting mutet an wie eine Lagerhalle voller Verpackungsmaterial. Hier öffnen sich Räume – und innere Welten. Die Kartonagen sind Ablageorte, Archiv der Erinnerungen, Schutzbehälter für fragile Gefühle, changierend zwischen Verletzlichkeit, Panik und beruhigendem Aufgehobensein. Wie geht das noch gleich, gegen die Unsicherheit zu kämpfen? Müssen dafür Grenzen überschritten werden? Allein?

WN: 12.03.2022 Gedanken finden Obdach

Junges Theater Cactus zeigt “mit Sicherheit

Diesen jungen Frauen geht ein Licht auf.
Foto: Ralf Emmerich

Münster – “mit Sicherheit” – so lautet der Titel einer neuen Produktion des Jungen Theater Cactus. Es handelt sich um eine inter- und transkulturelle Tanz-Theater-Produktion über das Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Verunsicherung. Räume und innere Welten werden behutsam geöffnet und changieren zwischen Verletzlichkeit, Panik und dem Gefühl des Aufgehobenseins, der Sicherheit. Das Setting mutet an wie eine Lagerhalle voller Verpackungsmaterial. Die innere Gedanken- und Gefühlsräume finden Obdacht, Schutz, Höhle, ein Archiv der Erinnerungen und Ablageorte in den Kartonagen.

Cactus – Wochenplan

* Hoppengarten 22, 48147 Münster
** Jugendzentrum im Paul-Gerhardt Haus, Friedrichstr. 10, 48145 Münster
*** ATRIUM e.V. Sprickmannplatz 1, 48159 Münster



















Zu den einzelnen Angeboten:
Montag:
Internationales Theaterlabor im PG – 18.00 – 19.30 Uhr

Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Identitätsbildungsprogramms „Woher?Wer?Wohin?“ von Cactus Junges Theater in Kooperation mit dem AFAQ e.V.

Offenes Theatertraining im Hoppengarten – 19.00 – 21.00 Uhr

WN: 14.03.22 Jugendtheater mit Poesie und Tanz

“Cactus” kommt nach Wolbeck

Münster-Wolbeck – “Unity in Diversity” – Einheit in der Vielfalt: Unter dieser Überschrift lädt der Verein “Kultur vor Ort” zu seiner nächsten Veranstaltung amFreitag (18. März)um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirchengemeinde Wolbeck ein. Auftreten werden Jugendlichen vom Cactus Junges Theater mit Poesie, Comedy und Tanz.
Cactus ist ein Jugendtheater und thematisiert die Hoffnungen, Ängste, Konflikte und Sehnsüchte der jungen Menschen. Die Leitung hat Regisseurin Barbara Kemmler. Die Jugendlichen wirken wesentlich bei der Entwicklung der Stücke mit.
Mit dabei sind: Gifty Wiafe, Emmanuel Edoror, Mustafa Suleyman und die Mighties.