Cactus und das Jib planen ein Theater-Video-Online-Event

Hallo liebe Leute vom Montags-Training, andere Cacteen und solche die es werden wollen!
Wir planen gemeinsam mit dem JIB ein Theater-Video-Online-Event, der im Juni öffentlich gestreamt werden soll.
Dafür brauchen wir euch Theater-Wütigen.
Wir möchten mit euch ein buntes Programm aus Live-Performance, Videos, Audios und – was auch immer geht – zusammenstellen.
Wenn ihr Interesse habt euch zu beteiligen, in welcher Form auch immer, meldet euch bis spätestens Freitag, dem 15. Mai per email unter alban-renz[ad]cactus-theater.de mit dem Stichwort “Alleine”.
Alles Weitere erfahrt ihr dann. Wir freuen uns auf euch!
Annette, Alban und das Jugendinformations- und -bildungszentrum (Jib), Münster

Corona aktuell

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie bleibt das “Probezentrum Hoppengarten” weiterhin bis zum 3. Mai 2020 für alle Trainingsgruppen geschlossen.
Das gleiche gilt auch für das Jib und den Internationaler Kulturverein Atrium e.V.

Wir sind aber trotzdem für Euch da.
Wir helfen Euch weiterhin bei Schul- und Hausarbeitsfragen, Ausbildungs- und Studiumsbewerbungen, der Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen an der Schauspielschule …. wir sind da, wenn ihr einfach nur mal quatschen wollt oder Ihr etwas auf dem Herze habt.
Alles nur ein bisschen anders: kreativ, digital, telefonisch, über skype und gerne auch per Brief!
Allen Schülern, die kurz vor der Prüfung stehen, drücken wir die Daumen und wünschen Euch Konzentration und gute Ideen. Ihr bekommt das hin!
Wir freuen uns alle auf ein baldiges Wiedersehen!

Bis dahin: bleibt gesund! Euer Cactus Team

Ostern in anderen Zeiten

Wir wünschen allen Jugendlichen, theaterinteressierten Menschen und Freunden von Cactus schöne Osterfeiertage und ein paar entspannte Stunden ohne beängstigende, irritierende oder negative Nachrichten.
Wir warten auf die Zeit, dass wir Euch / Sie bald wiedersehen können – darauf freuen wir uns sehr!
In dem Sinne: Frohe Ostern!

WN: 03.04.2020 Arbeit geht weiter – nur anders

Bei den Spielern der jüngsten Cactus-Produktion „Robot“ herrscht Trauer; sie konnten ihre Arbeit öffentlich nicht zeigen.
Foto: Ralf Emmerich

Von Gerhard Kock
MÜNSTER. Am Freitag dem 13. März, am Tag der Generalprobe, musste das junge Theater Cactus seine „Robot“-Premiere im Theater im Pumpenhaus absagen.
Rita Roring: „Das war natürlich für die jungen Spieler ein herber Schlag und Schock nach einem über einjährigen Arbeitsprozess. Zum Glück wird uns eine Verschiebung in Aussicht gestellt.“ Die dramaturgische Leiterin und Sprecherin von Cactus zieht ein Resümee der Lage und gibt Ausblicke:
Weitere Auftritte wie die Sondervorstellung der Produktion „angerichtet“ (nominiert für die Berliner Festspiele der Jugend) oder der shortcuts-Abend mit dem Label „Onana“ in Kooperation mit der Trafo-Station konnten nicht stattfinden.