Cactus Junges Theater präsentiert: “reich der wörter”

Cactus_Reich-der-Worte_Pressefotos_0033_preview– ein modernes Theater-Tanz-Märchen
Gedanken in Worte kleiden, Worte als Taten, Worte als Messer. Die Fähigkeit zur verbalen Kommunikation dient als Tor zur Außenwelt und als Garant für Erfolg. Sprache und Sprechen spiegeln immer soziale und kulturelle Erfahrungen wider. Sie sind identitätsstiftend, Wissensspeicher, Machtinstrument. Doch, wenn ich nicht sprechen kann, nicht sprechen darf, was dann.
weiterlesen

WN: 28.06.2018 „Cactus“ präsentiert ein modernes Theater-Tanz-Märchen: „reich der wörter“

Wenn gute Sprache teuer ist

Von Gerhard H. Kock
Münster –  Wenn die Sprache die Kleidung der Gedanken ist, dann zeigt Sprachlosigkeit einen Menschen ohnmächtig, hilflos, nackt. „Cactus“ hat als junges Theater mit seiner interkulturellen und internationalen Arbeit mit solchen „Kleiderfragen“ zu tun. Judith Suermann gab für die neuste Produktion das Thema vor: „Sprachlosigkeit“. Inzwischen im Mutterschutz führt als Regisseurin Sarah Christine Giese die Inszenierung zum Ende. Das „reich der wörter“ hat Donnerstag Premiere.
weiterlesen